Aldura Fensterprüfung

Prüfung des ALDURA Holz-Alu-Kastenfenster

durch die Holzforschung Austria

Die Innovation dieses Lösungsansatzes besteht insbesondere darin, das eine neue hochwertige Aluminiumkonstruktion die bewitterte Außenebene des Kastenfensters ersetzten soll. Es wurde insbesonders darauf geachtet dass die neuen Aluminiumprofile weitgehend die Dimension und Profilierung der klassischen Wiener Kastenfenster entspricht. Damit ist ein Einsatz im Altbau auch unter den Aspekten des Ensembleschutzes gegeben.

Differenzklimaprüfung

Es wurde eine Wärmeschutzberechnung gemäß ÖNORM EN ISO 10077-1(1) und ÖNORM EN ISO 10077-2(2) durchgeführt.
Um einen möglichst direkten Vergleich zu einem reinen Holz-Kastenfenster zu erhalten wurde ein zweites, vergleichbares Kastenfenster hergestellt wobei die Außenseite aus Holz war. Die beiden Fenster wurden zeitgleich und nebeneinander in einen und demselben Differenzklimaraum geprüft.

Temperatur und Kondensat

Es wurde bei verschiedenen Differenzklimaverhältnissen das Auftreten von Kondensat an den Fenstern im Originalzustand geprüft.
Zum Beispiel: Innenklima 23°C / 50% Luftfeuchte, Außenklima -10°C
Zusätzlich wurden die Innenflügel in mehreren Stufen künstlich undichter gemacht, um Leckagen bzw undichtere Innenfenster zu simulieren um damit auch den ungünstigeren Fall für die Fenster zu untersuchen.
Bei beiden Fenstern wurde Kondensat ausschließlich an der Innenseite der Innenflügel festgestellt. Auch nachdem künstlich Leckagen erzeugt wurden trat beim Holz-Alu- Kastenfenster kein Kondensat an den Außenfenstern auf. Die Kondensatmengen an den Innenflügeln waren beim Holzfenster und beim Holz-Alu-Fenster in etwa gleich.

Holzfeuchtigkeit

An den gemessenen Punkten wurde an beiden Fenstern keine signifikante Steigerung der Holzfeuchte während der Prüfung festgestellt. Die Holzfeuchte lag durchwegs in einem unkritischen Bereich. Der Vorteil des Aldura Holz-Alu Kastenfensters ist, dass durch das Auftreten von Kondensat am Aluminiumfenster keine Schäden am Rahmenwerkstoff Aluminium zu erwarten sind.

Conclusio

In der Wärmeschutzberechnung und im Differenzklimaversuch bestätigte sich das hohe Potential des Aldura Modulsystems. Das Kondensatverhalten wurde umfangreich geprüft und als gleichwertig eingestuft. Das Risiko von Durchfeuchtung konnte bei entsprechender Ausführung ausgeschlossen werden.

PRÜFBERICHT
© Copyright 2018 by DILA GmbH | Impressum | Kontakt